top of page

Das goldene Buch der Weisheit

Franz Bardon

Inhalt

Lange galt es als verloren, doch durch göttliche Fügung und die unermüdliche Suche seiner treuen Schüler wurde das Material zu Franz Bardons „Das goldene Buch der Weisheit“ endlich wiedergefunden. Dieses bedeutende Werk, über das lange gemunkelt und gerätselt wurde, steht Ihnen nun zur Verfügung!

„Das goldene Buch der Weisheit“ vereint die essentiellsten Erkenntnisse und Antworten auf die drängendsten Fragen, die sich Bardons Schüler während ihrer intensiven praktischen Arbeit stellten. Diese Sammlung ist einzigartig und sollte nicht mit „Fragen an Meister Arion“ verwechselt werden. Die hier behandelten Fragestellungen sind von einer anderen Tiefe und Relevanz.

Verfasst in einem klaren und verständlichen Stil, macht dieses Buch komplexe hermetische Konzepte zugänglich. Es ist eine wahre Schatztruhe des Wissens und der Weisheit, die viele Lücken schließt, die auf dem hermetischen Pfad von Franz Bardon entstehen können.

Jeder praktizierende Hermetiker sowie an den hermetischen Künsten Interessierte sollten dieses wertvolle Buch in ihrer Bibliothek unbedingt haben. „Das goldene Buch der Weisheit“ ist nicht nur eine Lektüre – es ist ein überaus wertvoller, hilfreicher Begleiter auf Ihrem Weg der persönlichen und spirituellen Entwicklung.

Das Buch können Sie in unserem Verlagsshop bestellen, unter: https://www.welt-der-spiritualitaet.net/online-store/Franz-Bardon-Das-Goldene-Buch-der-Weisheit-p666962746

So hat sich Franz Bardon "Das goldene Buch der Weisheit" vorgestellt

Wie sich Franz Bardon "Das goldene Buch der Weisheit" vorgestellt hat und welche Pläne er nach diesem Buch hatte (nämlich noch ein Buch zu schreiben, das sich mit der Alchemie beschäftigt), erfahren wir ganz genau aus seinem Brief an Herrn Hermann Joseph Metzger vom 14. April 1955.

Hier ein Auszug aus diesem Brief, der im „Goldenen Buch der Weisheit“, erschienen im Blom Verlag 2024, vollständig veröffentlicht wurde. 

Das Zitat: „…Gewiss werden noch verschiedene Kommentare zu diesem oder jenem Problem notwendig sein, wie ich ja aus den verschiedenen Fragen meiner Schüler und Freunde erfahren musste und deshalb werde ich später ein Buch herausgeben mit dem Titel „Das Buch der Weisheit“ welches in Frage und Antwort vieles Unklare noch erläutern wird, auch ein Einweihungswerk erster Klasse!

Zuerst aber müssen nach der Veröffentlichung des ersten Bandes noch die zwei weiteren Bände erscheinen, wovon der nächste Band die Synthese der Beschwörungsmagie und der darauf folgende Band die wahre kabbalistische Mystik beschreiben wird. Dann kann das Buch der Weisheit und vielleicht zum Schluss die Praktische Alchemie / Das Geheimnis des Steins der Weisen / noch herausgegeben werden. Mit dieser Serie von Büchern werde ich bis auf weiteres die praktische Seite der geheimen Wissenschaft erschöpft haben……Ihr Franz Bardon“

Aus „Das goldene Buch der Weisheit“ von Franz Bardon, erschienen im Blom Verlag im Juni 2024, Seite 211 / 212
 

Bardon_Das goldene Buch der Weisheit.jpg

Vorwort von
Ana Blom

Verlegerin

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
das Wesentliche und Wichtigste über dieses Buch hat bereits unser Übersetzer, Christoph Meiselbach, in seinem Vorwort erläutert. Herr Meiselbach ist nicht nur ein erfahrener Hermetiker, sondern auch ein studierter Historiker. Wir schätzen uns daher sehr glücklich, in Herrn Meiselbach nicht nur einen Übersetzer, sondern auch einen Experten gefunden zu haben, der sich ein fundiertes Urteil über die Authentizität des Buches bilden konnte. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für seine tiefgründige Arbeit bedanken! (Das Vorwort von Herrn Meiselbach können Sie im "Goldenen Buch der Weisheit" lesen, sowie die Geschichte der Entstehung dieses Buches im Vorwort von Herrn Lukas Louzecky.)
Ebenso gebührt ein Dank Herrn Walter Ogris (seine Internetseite finden Sie unter: www.archivhermetischertexte.at), der einige historische Dokumente zur Verfügung gestellt hat, die sowohl uns als auch dem tschechischen Vodnář Verlag bei der Entstehung dieses Buches eine große Hilfe waren. Schließlich und selbstverständlich möchten wir uns auch bei Herrn Lukas Louzecky bedanken, ohne dessen mühevolle Arbeit „Das goldene Buch der Weisheit“ nie das Licht der Welt erblickt hätte. 

Als Verlegerin und langjährige Schülerin von Franz Bardon möchte ich meine persönliche Einschätzung zu diesem Buch abgeben: Es hat mir sehr gut gefallen! Unabhängig davon, ob Franz Bardon das Buch persönlich geschrieben bzw. diktiert hat oder ob seine Schüler Franz Bardons Antworten auf ihre Fragen notiert haben, betrachte ich das vorliegende Buch als äußerst nützlich für jeden ernsthaften Hermetik-Praktizierenden. „Das goldene Buch der Weisheit“ ist, wie unser Übersetzer bereits anmerkte, eine wertvolle Ergänzung zu den drei Hauptwerken von Franz Bardon: „Der Weg zum wahren Adepten“, „Die Praxis der magischen Evokation“ und „Der Schlüssel zur wahren Kabbalah“. Diese Ansicht teile ich voll und ganz mit Herrn Meiselbach. Das Zusammenfügen aller noch existierenden Dokumente dürfte aber für Bardons Schüler besonders erfreulich sein! 
Inhaltlich weicht das Buch nicht wesentlich von den oben genannten drei Hauptwerken ab, lediglich an einigen Stellen gibt es geringfügige Unterschiede. Bitte beachten Sie deshalb auch die Fußnoten, die bewusst in einer gut lesbaren Schriftgröße gehalten wurden.
Ich wünsche Ihnen nicht nur viel Freude beim Eintauchen in die Seiten des „Goldenen Buchs der Weisheit“, sondern auch viele neue bereichernde Einsichten. Möge dieses Buch als ein Leuchtturm auf Ihrem Weg durch die Geheimnisse der Hermetik dienen und Ihr geistiges Streben mit Klarheit und Erkenntnis nähren. Als Ihre Verlegerin und Weggefährtin in der Welt von Franz Bardon hoffe ich, dass dieses Werk Ihr Herz und Ihren Verstand gleichermaßen erleuchtet und inspiriert.
Ihre Ana Blom, Blom Verlag
In Horn-Bad Meinberg, Juni 2024

bottom of page